Mach einem lieben Menschen ein keines spontanes Geschenk

Letzten Sommer berichtete mir eine Dame unter Tränen, wie ihr ein Kind eine Blume geschenkt hat, die es vorher in Nachbars Vorgarten für sie gepflückt hat. Natürlich kann man nun darauf hinweisen, dass es nicht gut ist, Nachbars Blumen zu pflücken – zu Recht. Aber die kleine Geschichte hat mir wieder gezeigt, was für eine enorme Freude kleine Geschenke machen. Und sie kosten so wenig! Wäre es eine Blume von der Wiese gewesen, hätte das die Freude überhaupt nicht geschmälert.

Im Moment wachsen wenig Blumen. Aber es gibt so viele kleine Dinge, die sich als spontane Geschenke für liebe Menschen gut eignen: eine schöne Postkarte, eine einzelne Praline vom Lieblingskonditor, ein Mini-Nagellack für die beste Freundin, ein schöner Bleistift, eine Packung Studentenfutter, Ein Beutel leckerer Tee… sicher fällt dir noch mehr ein!

Mach dich mal auf die Suche nach guten Ideen – und schreibe sie als Kommentar dazu, damit wir alle davon profitieren!