Eigenverantwortung übernehmen

Klingt klasse, oder? Warum machen es dann so wenige Menschen?

Gute Frage, schwierige Antwort. Sicher gibt es viele Gründe dafür. Der häufigste: Es ist unbequem. Geht etwas schief, muss man hinstehen und sagen, sorry, ich habe das vermasselt, es tut mir leid, wie kann ich es wieder gut machen? Man muss vielleicht aushalten, dass jemand sauer oder enttäuscht ist. Das ist schwierig.

Vielleicht denkst du nun: Naja, schon klar, aber das mache ich. Überleg aber mal ganz ehrlich, wie du es in alltäglichen Situationen mit der Eigenverantwortung hältst. Stell dir vor, du kommst aus Stuttgart zu mir nach Offenburg, wir haben einen Termin. Du fährst über die A8 und die A5 und stehst insgesamt eine dreiviertel Stunde im Stau. Deshalb kommst du eine halbe Stunde zu spät. Sagst du eher „Sorry, ich stand im Stau, es war eine Höllenverkehr!“ oder sagst du: „Sorry, ich bin zu spät losgefahren, ich habe nicht daran gedacht, genug Reserve einzuplanen“? Im zweiten Fall sagst du: Ich bin verantwortlich, ich nehme das auf meine Kappe. Im ersten: Der Stau war Schuld, der Verkehr, ich kann nichts dafür, bitte sei mir nicht böse.

Da fängt es an mit der Eigenverantwortung. Möchtest du dich damit wohl fühlen, macht es Sinn, in solch ganz alltäglichen Situationen mit dem Training anzufangen. Hier sind noch ein paar Beispiele für Nicht-Verantwortung:

  • „Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen“ (Der wars!!!) anstatt: „Ich hab mich verschrieben“
  • „Die Kinder haben so lange gebraucht“ anstatt: „Es tut mir leid, dass wir dich haben warten lassen.“
  • „Es war ein Versehen“ anstatt: „Sorry, ich hab’s vermasselt. Ich strenge mich an, dass es nicht mehr passiert.“
  • „Es ist mir passiert“ anstatt: „Ich hab einen Fehler gemacht.“

Wenn du Lust hast, fang bei solchen Kleinigkeiten an zu üben. Du wirst sehen: Deine Persönlichkeit wird gestärkt, du fühlst dich mit jedem Mal wohler und freier. Und wirst es auch. Und was ein wunderbarer Nebeneffekt ist: Menschen, die Verantwortung übernehmen, werden von anderen viel leichter geschätzt und respektiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück