Wie du mit Michels Atemtechnik ganz schnell runterkommst – auch in ganz schwierigen Situationen

Michel Gagné ist einer der besten Mentaltrainer der Welt. Der kanadische Psychologe arbeitet schon seit über 20 Jahren in Malaysia, und er verknüpft ganz selbstverständlich westliche Methoden mit traditionellen asiatischen. Seine beste Atemtechnik zum schnellen Entspannen habe ich dieses Jahr in Schweden von ihm gelernt.

Jetzt hat mir diese Atemtechnik in einer Situation geholfen, in der es wirklich schwierig war abzuschalten – dafür umso wichtiger. Wir waren gerade im Urlaub in Südfrankreich angekommen, noch müde von der langen Fahrt, als wir erfuhren, dass meine Mutter in Deutschland ins Krankenhaus gekommen war und gerade notoperiert wurde. Klar – wir mussten schnellstmöglich zurück und brachen sofort auf.

Ich wusste wie wichtig es war, während der Fahrt etwas zu schlafen, um mit Energie und Kraft zurückzukommen. Denn ausgelaugt und völlig übermüdet würde ich niemandem nützen. Wie aber geht das, wenn die Gedanken sich überschlagen?

So funktioniert Michels Atemtechnik:

  1. Beginne mit dem Ausatmen. Atme durch den Mund aus, alle Luft, die du ausatmen kannst, in mehreren Etappen, bis die Lunge wirklich so leer ist wie nur irgend möglich.
  2. Nun atme zügig durch die Nase ein.
  3. Halte die Luft drei Sekunden lang an
  4. Wiederhole das noch zweimal, also insgesamt drei Atemzüge lang. Dann atme entspannt weiter, wie es am angenehmsten ist und sich von selbst ergibt

Eine halbe Stunde lang habe ich das alle paar Minuten gemacht. Nach und nach wurde mein Körper ruhiger, die Gedanken sortierten sich. Ich wusste: Jetzt gerade kannst du nichts tun. Ich schlief ein und wurde erst wieder wach, als wir über die Grenze nach Deutschland kamen.

Die Atemtechnik funktioniert auch wunderbar abends im Bett, um vom Tag abzuschalten, vor Prüfungen, einer Rede oder einem Bewerbungsgespräch, oder wenn du einfach einen sehr aufreibenden Tag hattest.

Michel Gagné wird am 8. Mai 2020 beim Powerforum in Durbach sein. Wenn du ihn life und hautnah erleben möchtest, kannst du dir hier dein Ticket sichern: www.powerforum.de

Schreibe einen Kommentar