fbpx

Streiche Füllwörter aus deiner Sprache

„Im Prinzip“, „eigentlich“, „eher“, „ich finde“ – all diese Formulierungen dienen in unserer Sprache als Weichmacher.

Sie nehmen dem, was wir sagen die Kraft! „Eigentlich finde ich, könntest du das selbst machen“ wirkt anders als „Ich möchte, dass du das selbst machst.“ Oder???

Achte beim Sprechen auf Weichmache, die das verwässern, was du sagst. Werde verbindlich! Sage klipp und klar, was du denkst und möchtest. Oder lass es bleiben, wenn du dich nicht traust. Denn das ist das scheinbar Positive an den Weichmachern: sie lassen das, was wir sagen, so unverbindlich werden, dass man uns auch nicht wirklich festnageln kann. Man kann immer noch sagen: „eigentlich habe ich das gar nicht gemeint…“

Du möchtest gehört und respektiert werden? Sprich Klartext!

 

Teile diese Beitrag:

Weitere Beiträge

  • Alle Themen
  • #coronapsychology
  • Aktuelles
  • Allgemein
  • Beziehung
  • Body
  • Dauerbrenner
  • Erziehung
  • Gesellschaft und Politik
  • Mentaltraining
  • Resilienz
  • Selbstcoaching
  • Soul
  • Therapie
  • Veranstaltungen
  • Workshops
Alle Themen
  • Alle Themen
  • #coronapsychology
  • Aktuelles
  • Allgemein
  • Beziehung
  • Body
  • Dauerbrenner
  • Erziehung
  • Gesellschaft und Politik
  • Mentaltraining
  • Resilienz
  • Selbstcoaching
  • Soul
  • Therapie
  • Veranstaltungen
  • Workshops

Unerfüllter Kinderwunsch – wie werde ich trotzdem glücklich?

Lästige Gedanken weg lächeln

Lächle deine lästigen Gedanken weg!

Argument gegen Aufschieberitis

Ein starkes Argument gegen Aufschieberitis

Wo kommen die Schuldgefühle her?

Wo kommen eigentlich die ganzen Schuldgefühle her?

Abonniere meinen Newsletter