fbpx

Grübelst du in der Nacht? Und geht das: Probleme lösen im Schlaf?

Probleme im Schlaf lösen

Warum eigentlich grübeln viele Menschen gerade nachts? Tagsüber scheint alles in Ordnung, man geht schlafen, und entweder kann man nicht einschlafen, weil die Gedanken sich in Kreisen drehen. Oder man wacht mitten in der Nacht auf und kann vor lauter Grübeln nicht mehr einschlafen.

Wer tagsüber funktioniert, sich aber nicht den Entscheidungen widmet, die dringend anstehen, oder wer zu viele Probleme wegschiebt, sich ablenkt und verdrängt, anstatt sich bewusst und aktiv mit den anstehenden Themen auseinanderzusetzen, wird nachts von genau dem eingeholt, was er tagsüber wegschiebt. Leider tut das weder gut, noch führt es in der Regel zu irgendwelchen konstruktiven Lösungen.

Dabei ist es möglich, Probleme im Schlaf zu lösen. Dafür braucht es aber einige Voraussetzungen, die nicht immer automatisch da sind. Einerseits die Fähigkeit loszulassen. Das bedeutet auch, dass man bereit ist, Schmerz und Unsicherheit zuzulassen. Zweitens die Fähigkeit, sich selbst neu zu verstehen und alte Muster zu verlassen. Neugierig auf auf das Leben zu werden, anstatt an alten Sichtweisen festzuhalten. Drittens die Bereitschaft, sich wirklich kennenzulernen, auch wenn sich darin die ein oder andere Überraschung oder auch Enttäuschung verbergen sollte. Viertens die Bereitschaft, auch unangenehme Entscheidungen zu treffen, und vielleicht neue Wege zu gehen, selbst wenn diese erst aus der Komfortzone herausführen. 

Wenn das geschehen ist, ist das Unbewusste durchaus in der Lage, Probleme wahrhaftig im Schlaf zu lösen und Entscheidungen zu treffen, die wichtig und richtungsweisend sind – im Schlaf. Anstatt sich immer um die gleichen Themen im Kreis zu drehen.

Genau deshalb habe ich mein neues Buch geschrieben: „Federleichte Gedanken gegen das Kopfkarussell in der Nacht“. Es enthält viele Geschichten, die den Weg frei machen für tiefen und erholsamen Schlaf, in dem du scheinbar nebenbei auf der unbewussten Ebene heilsame innere Arbeit erledigst, anstatt dich zu quälen. Die Geschichten geben viele heilsame Impulse, die dabei helfen, loszulassen, dich auf dich selbst einzulassen, ehrlich zu dir selbst zu sein, herauszufinden, was wirklich wichtig ist, dich abzugrenzen von Menschen, die dir nicht gut tun und von ihren Meinungen über dich, Stress und Perfektionismus loszulassen. Dazu findest du viele praktische und ganz einfache Impulse, die dich gut schlafen lassen.

Teile diese Beitrag:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

  • Alle Themen
  • #coronapsychology
  • Aktuelles
  • Allgemein
  • Beziehung
  • Body
  • Dauerbrenner
  • Erziehung
  • Gesellschaft und Politik
  • Mentaltraining
  • Resilienz
  • Selbstcoaching
  • Soul
  • Therapie
  • Veranstaltungen
  • Workshops
Alle Themen
  • Alle Themen
  • #coronapsychology
  • Aktuelles
  • Allgemein
  • Beziehung
  • Body
  • Dauerbrenner
  • Erziehung
  • Gesellschaft und Politik
  • Mentaltraining
  • Resilienz
  • Selbstcoaching
  • Soul
  • Therapie
  • Veranstaltungen
  • Workshops

Wie wirken therapeutische Geschichten? Und was haben sie mit Märchen zu tun?

Das Gebot der Stunde: Toleranz

Das Gebot der Stunde: Toleranz

Photo by Ekaterina Shakharova on Unsplash

Es ist höchste Zeit, dass wir uns wieder umarmen!

Random acts of kindness

Random acts of kindness

Abonniere meinen Newsletter