Die Kraft der Düfte

Hast du das schon einmal erlebt: Du gehst durch eine Straße, plötzlich riechst du etwas und kommst ins Träumen? Vielleicht der Duft von frischem Kaffee… oder frischen Croissants… oder der betörende Duft einer Kletterrose… oder der Duft nach Pfannkuchen, so wie deine Oma sie früher gemacht hat? Oder jemand trägt ein Parfum, das auch jemand anders hatte, den du mal kanntest? Sofort denkst du an diese Person!

Düfte bringen dich sofort und ohne bewusstes Zutun in eine ganz bestimmte Stimmung – die varriert von Duft zu Duft. Du kannst das nutzen, um dich immer häufiger in genau die Stimmung zu bringen, die du gerade brauchst.

Du hast einen klaren Kopf, wenn du in Südfrankreich wanderst, wo es nach Thymian und Rosmarin duftet? Leg ein Duftkissen auf deinen Schreibtisch und träufele ein paar Tropfen ätherischer Öle drauf und beobachte, ob du damit beim Arbeiten einen klareren Kopf hast.

Du wirst morgens schlagartig wach, wenn du frischen Kaffee riechst, magst aber nicht den ganzen Tag über Kaffee trinken, um dich fit zu fühlen? Nimm ein kleines Schraubglas mit  Kaffeebohnen mit, den denen du schnuppern kannst, wenn du den Energiekick brauchst.

Du stehst vor einer großen Herausforderung und weißt nicht, ob du ihr gewachsen bist? Jemand anders wäre das? Der trägt einen bestimmen Duft? Leg genau diesen Duft vor deiner Herausforderung auf. Du wirst sehen: Es geht leichter.

 

Noch mehr Ideen zu Düften und vielen anderen Möglichkeiten, wie du im Handumdrehen positiver und energievoller sein kannst, findest du in meinem Buch „Gelassen powern – das Geheimnis mentaler Energie