Ändere etwas, das dir schadet, für immer!

Eins ist klar: wenn wir zu viel auf einmal verändern möchten, erleiden wir eine Bruchlandung, geben auf oder ändern gar nichts. Deshalb ändere diese Woche auf keinen Fall mehr als eine einzige Sache – aber für immer! Dabei ist es egal, wie klein oder groß diese Veränderung von außen aus aussieht.

Hier sind ein paar Anregungen:

  • Fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit anstatt mit dem Auto
  • Nimm keine Aufzüge mehr, sondern immer die Treppen
  • Diszipliniere dich an einem bestimmten Punkt mit dem Geldausgeben
  • Höre mit dem Rauchen auf oder leg eine andere ungesunde Gewohnheit ab
  • Lösche ein Spiel aus dem Computer, mit dem du zu viel Zeit verbringst
  • Begrenze die Internetzeit verbindlich
  • Höre auf, beim Autofahren oder in anderen Situationen zu fluchen oder andere zu beschimpfen
  • Grüße deine Nachbarn
  • Sieh weniger fern oder verbanne den Fernseher aus deiner Wohnung
  • Sei nicht ständig erreichbar, sondern nur noch zu festgelegten Zeiten
  • Gib ein Amt ab, das dich belastet – sofort
  • Verabrede dich einmal in der Woche, anstatt immer zuhause zu bleiben
  • Geh spätestens zu einer konkreten Zeit nach Hause, anstatt unbegrenzt Überstunden zu schreiben
  • Arbeite mehr, wenn du dich bisher vor vielem gedrückt hast, aber viel erreichen möchtest
  • Nimm dir Zeit für dich selbst, wenn du das bisher zu wenig getan hast, und zwar verbindlich, wie einen festen Termin