Angst vorm Zahnarzt – was kannst du tun?

Was meinst du – wie viele Menschen gehen nie zum Zahnarzt?

Peter Dünninger, ein sehr wertgeschätzter Kollege aus der Deutschen Gesellschaft für Hypnose, seines Zeichens Zahnarzt, klärte bei seinem Vortrag im November diesen Jahres darüber auf, dass nur 70% aller Deutschen regelmäßig zum Zahnarzt gehen und sich dabei auch verhältnismäßig wohl fühlen. Diese Leute haben kaum Probleme – mal eine Kleinigkeit, Prophylaxe, und alles ist gut.

20% gehen sehr ungern und unregelmäßig. Da muss schon etwas weh tun oder abgebrochen sein, damit sie in der Praxis erscheinen. Oder die Aspirin nicht mehr reichen. Unter diesen sind einige, die große Angst haben, sich aber dennoch überwinden können, den Schaden beheben zu lassen. Danach warten sie wieder so lange, wie es irgendwie geht.

10% der Bevölkerung haben so starke Angst, dass sie gar nicht zum Zahnarzt gehen. Sie tun das erst dann, wenn auch die stärksten Schmerzmittel nicht mehr helfen oder der Chef androht, die Rezeptionistin wegen der fauligen Zähne in die Küche zu versetzen, weil man den Hotelgästen den Anblick ihrer Zähne nicht zumuten kann. Diese Menschen haben so heftige Angst, dass eine Behandlung schwierig ist. Und umso schwieriger, als dass wirklich viel zu tun ist. Ein Zahnarzt mit Hypnoseausbildung kann diese Menschen so weit beruhigen, dass sie die Behandlung schaffen. Manchmal reduziert sich dadurch auch die Angst etwas. Dennoch kommen die Patienten danach nicht regelmäßig zur Kontrolle Das sind in Deutschland geschätzte 8 Millionen Menschen! Was also tun?

Menschen mit starker Zahnarztangst finden hier einen Zahnarzt, der mittels Hypnose behandeln kann: www.dgh-hypnose.de, oder auch hier: www.dgzh.de

Nach der ersten Schadensbegrenzung durch den Zahnarzt sollten sie dann einen Psychotherapeuten aufsuchen, der dabei unterstützt, die Angst zu überwinden, so dass künftige Zahnarztbesuchen einfacher werden. Auch hier kann Hypnose sehr hilfreich sein, und die qualifizierten Therapeuten findet man ebenfalls bei der Deutschen Gesellschaft für Hypnose www.dgh-hypnose.de oder bei der Milton Erickson Gesellschaft www.meg-hypnose.de

Denn warum sollte man sich das Leben so schwer machen?

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück