Dürfen Freunde zornig aufeinander sein?

Freundschaft und Zorn – passt das zusammen? Zerbrechen Freundschaften nicht, wenn Freunde sauer aufeinander sind?

Nein! Freude, die sauer aufeinander sind, können gut Freunde bleiben, und sie haben sogar bessere Chancen, lange Freunde zu bleiben – vorausgesetzt, sie gehen mit diesem Zorn gut um. Wie das geht, schreibe ich gleich.

Vorher aber noch etwas zur Erläuterung: Genauso wie in Beziehungen stoßen in Freundschaften verschiedene Universen auf einander. Verschiedene Gewohnheiten, verschiedene Erwartungen, und früher oder später geht mal etwas schief. Wer sich da denkt, ich halte lieber man den Mund, nicht dass ich die Freundschaft beschädige, wenn ich sagen, dass es mir mit dem, was mein Freund da gemacht hat, nicht gut geht, schadet der Beziehung. Denn früher oder später entsteht aus dem nicht ausgedrückten Zorn etwas viel Schlimmeres. Vielleicht brodelt er im Innern, und man ist schneller verletzt als vorher. Oder das Ereignis, das verletzend oder störend war, wiederholt sich. Klar, der andere weiß ja gar nicht, dass es einen gestört hat. Irgendwann entsteht daraus Verachtung. Und die ist der Tod einer jeden Freundschaft (wie auch einer jeden Beziehung).

Was tun, wenn man auf den Freund sauer ist? Nicht an die Decke gehen. Wer dem anderen Schimpf und Schande sagt, verletzt diesen und bekommt die entsprechende Antwort. Sollt es doch mal passieren, dass man oben raus geht, sollte man sich auch in Freundschaften dafür entschuldigen. Am besten ist es, zu sagen, was passiert ist („Du hast gesagt, du kommst um sieben, warst aber erst um halb Acht da. Deshalb haben wir einen Teil des Konzerts verpasst“). Danach, wie es einem damit ging („Das war schlimm für mich, weil es mir peinlich ist, wenn so viele Leute aufstehen müssen, damit ich auf meinen Platz komme. Außerdem liebe ich diese Sängerin und hätte das Konzert gerne von Anfang an gehört.“). Als Drittes, was man sich vom Freund wünscht („Ich wünsche mir, dass du beim nächsten Mal pünktlich bist oder mir wenigstens rechtzeitig Bescheid gibst, wenn es später wird, so dass ich die Chance habe, separat zu fahren und rechtzeitig da zu sein.“)

Und wie überall ist es so, dass Übung den Meister macht 🙂