Entgifte deinen Körper

Das kannst du auf die Weise tun, die dir am besten entspricht. Aber tu es gründlich. Schadstoffe und Schlacken im Körper beeinträchtigen auch dein Gehirn. Und machen dich müde und vergiften deine Laune und deine Motivation.

Hier sind verschiedene Vorschläge:

  • Fasten unter fachkundiger Anleitung
  • Entsäuern unter fachkundiger Anleitung oder mit Hilfe eines guten Buches
  • Entgiften mit Hilfe von Elektrolyse-Fußbädern. Diese werden von manchen Heilpraktikerinnen und Ärzten angeboten und sind sehr schonend
  • Nutze Kräuterteemischungen mit Brennesselblättern, Haferstroh, Süßholz, Brombeerblättern und anderen hilfreichen Kräutern. Hier helfen Bücher oder Kräuterkundige
  • Nutze naturheilkundliche Methoden wie Wickel oder Darmspülungen oder Darmreinigungsprogramme. Lass dich dabei auf jeden Fall medizinisch oder heilpraktisch begleiten.
  • Nutze die neuen „Detox-Ernährungsprogramme“, die mit vielen frischen und konzentrierten Pflanzennährstoffen den Körper wieder fit machen und den Stoffwechsel in Schwung bringen

Egal für welche Detox-Programm du dich entscheidest: entgifte einmal im Jahr. Und solltest du im Alltag eher ungesund mit dir umgehen, dann entgifte ruhig häufiger, bis du wieder „rein“ bist. Zweimal im Jahr sind in Ordnung.