Verschenke dein Lächeln

Bereit in die erste Woche zu starten? Los geht’s!

Die Aufgabe ist ganz einfach: Verschenke dein Lächeln!

Konkret: verschenke dein strahlendstes Lächeln mindestens einmal am Tag, und schenke es einem fremden Menschen.

Wer das sein kann? Die Kassiererin im Supermarkt. Ein Passant auf der Straße. Die alte Dame, die dir entgegen kommt. Der Person, die dir mit dem Auto ausweicht oder die dir die Vorfahrt genommen hat. Die Kollegin aus der anderen Abteilung am Nachbartisch in der Kantine. Wer auch immer dich anschaut, so dass er dein Lächeln auch sehen kann, kommt als Empfänger in Frage.

Dazu ist wichtig zu wissen: genau die Menschen, die so aussehen oder die sich so benehmen, als hätten sie es am wenigsten verdient, brauchen ein Lächeln am dringendsten. Warte also nicht zu lange, bis du es verschenkst. Du hast es ja immer noch. Und wenn du Lust hast, kannst du es auch mehrmals am Tag tun. Mindestens aber einmal, jeden Tag.

Beobachte immer wieder, was dabei mir dir geschieht. Wie geht es dir dabei? Und verändert sich das? Mach dir ein paar Notizen dazu in deinem Veränderungstagebuch. Die helfen die später nachzuvollziehen, was du erlebt und geschafft hast. Und sei ebenfalls aufmerksam, ob du mit anderen die ersten überraschenden Erfahrungen machst.